Die Top 10 Küchentrends 2018 - Neuheiten, Farben, Designs!

— Mit Liebe zum Detail —

Jedes Jahr werden auf speziellen Messen die neuesten Küchentrends präsentiert. Auch 2018 kommen wieder einige Neuheiten hinzu, die nicht nur das Design der Einbauküche bestimmen. Die Technik hält immer mehr Einzug und sorgt für ein ganz neues Küchenerlebnis. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Küchentrends in diesem Jahr zu den Top 10 gehören und wie Sie Ihre Küche modern und zeitgemäß einrichten können.

1. Fingerabdrücke ade: Matte Arbeitsplatten ganz modern

Nichts ist nerviger, als jede Menge Fingerabdrücke auf der glatten und glänzenden Arbeitsplatte in der Einbauküche. Gerade deshalb gehören auch in diesem Jahr wieder matte Arbeitsplatten zu den Küchentrends. Gleichzeitig ist die matte Oberfläche, die mit speziellem Harz behandelt ist, besonders kratzfest, modern und pflegeleicht. Optisch passt das matte Design in so gut wie jede Küchenzeile. Sowohl im Industrial Style, als auch in skandinavischen und hellen Küchen sorgt sie für das perfekte Finish.

2. Für alle Sinne: Lieblingsgewürze und Zutaten in offenen Regalen und Vitrinen

Noch bis vor ein paar Jahren galten Küchenvitrinen und offene Regale in der Einbauküche als altmodisch und keineswegs modern. Doch in diesem Jahr feiern sie ihr Comeback. So lässt sich in Vitrinen schönes Geschirr ausstellen. Gleichzeitig lockern die offenen Küchenfronten den gesamten Raum auf, sorgen für ein ganz besonderes Design und bieten viel Platz für Gewürze und Lebensmittel, die so nicht mehr versteckt werden müssen. Dank dieses Küchentrends lässt sich die Küche nun mit allen Sinnen wahrnehmen und erinnert an das Design von Bistros und kulinarischen Märkten. In hübschen Dosen und Gläsern lassen sich Zutaten und Lieblingsgewürze nun ganz offen präsentieren.

Schuster Innenausbau – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Neuheiten, Farben, Designs!

3. Frisch und modern: Helle Flächen und dunkle Details

Helle Oberflächen sind schon seit Jahren ein Muss in der Einbauküche. Ihr Design wirkt modern und stellt somit einen der langjährigsten Küchentrends dar. Auch im Jahr 2018 sind weiße Küchen bei den Kunden sehr beliebt. Sie bringen Leichtigkeit und Frische in die eignen vier Wände.

Kombiniert mit dunklen Akzenten sorgen die hellen Oberflächen der Einbauküche zudem für eine unverwechselbare Wohlfühl-Atmosphäre mit elegantem Touch. Das zeitlose und klassische Schwarz lässt sich allerdings nicht nur mit weißen Fronten oder Oberflächen perfekt kombinieren. Auch warme Naturstein- oder Holztöne kommen hier in der Einbauküche so richtig zur Geltung.

Schuster Innenausbau – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Neuheiten, Farben, Designs!

4. Bewährte Küchentrends: Das skandinavische Design ist weiterhin modern

Die Gegenbewegung zur hellen Einbauküche mit dunklen Akzenten ist der skandinavische Stil, der immer mehr Einzug in deutsche Küchen hält. Dabei ist das Ziel das selbe: Die Küchenzeile soll mit seinen ruhigen Hölzern und den kühlen Pastelltönen für eine offene und wohnliche Küche sorgen. Vor allem pastellige Farbtöne wie beige, hellgrün und hellblau sind im Fall dieses Küchentrends modern. Das Zentrum allerdings bilden natürliche Materialien – etwa Quarz- oder Granitstein sowie Hölzer mit schlichter Maserung.

5. Einem New Yorker Künstlerloft nachempfunden: Der Industrial Style ist modern wie nie

Wer seine Einbauküche aber doch in einem etwas rustikalerem Design mag, der setzt 2018 auf den „Industrial Style“. Diese Küchentrends zeichnen sich vor allem durch dunkle Farbtöne und klare Linien aus. Anders als die helle Einbauküche mit schwarzen Highlights und auch anders als der skandinavische Stil, geht es hier deutlich rauer und doch sehr modern zu.

So werden vor allem Materialien verwendet, die an unbehandelte Baustoffe erinnern. Graue Fronten in Beton-Optik gehören genauso zum Design, wie unverputzte Wände, die an ein Künstlerloft in New York erinnern. Insgesamt soll das Design für eine kühle und vor allem schlichte Atmosphäre sorgen, in der sich elegante Highlights setzen lassen.

Hier kommen besonderes Edelmetallelemente oder Holzverkleidungen perfekt zur Geltung. Die Küchenfronten selbst reichen meist bis zum Boden und tragen atemberaubende Arbeitsplatten aus Granit oder Quarz. Zu den Küchentrends 2018 und vor allem in die Einbauküche im Industrial Style gehört unbedingt die unvergleichliche Rostoptik aus Cortenstahl. Damit diese Stahlsorte in der Küche zum Einsatz kommen kann, wird die rostrote Patina mit einem speziellen Lack versiegelt. So kommt in die streng wirkende, betonlastige Einbauküche ein feuerroter Blickfang, der der Küchenzeile ohne Zweifel das gewünschte rustikale Design verleiht.

Schuster Innenausbau – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Neuheiten, Farben, Designs!

6. Die Umwelt geht uns alle an: Nachhaltigkeit ist modern

Nachhaltigkeit wird immer mehr zum Trend. Es wird Bewusstsein für dieses Thema geschaffen und das äußert sich auch in den Küchentrends 2018. Die „grüne Einbauküche“ ist keineswegs nur für Menschen mit gesundem Ernährungsstil oder für Veganer geeignet – denn Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein geht uns alle an. So ist eine Einbauküche, die alle Formaldehyd-Grenzwerte nach den europäischen oder gar US-amerikanischen Standards erfüllt so modern wie nie.

Küchenzeilen oder Böden die aus Hölzern gefertigt sind, die der nachhaltigen Forstwirtschaft entstammen sind ebenso ein Trend-Design. Das verringert nicht nur den ökologischen Fußabdruck, sondern sorgt gleichzeitig auch für eine warme Wohlfühl-Atmosphäre.

7. Akzente setzen: LED-Beleuchtung unterstreicht jedes Design

Ganz wichtig ist in diesem Jahr die richtige Beleuchtung der Einbauküche. Lampen und Lichter dienen nicht mehr einzig und allein der Beleuchtung des Raumes, sondern setzen die Einbauküche auch gekonnt in Szene. So gehören die LEDs zu den Küchentrends 2018. Die offenen Regale sowie die Küchenvitrinen lassen sich mit intelligenter LED-Beleuchtung ausstatten und so die ausgestellten Kräuter, Gewürze und Zutaten sowie Geschirr besonders in den Vordergrund rücken.Auch die Arbeitsflächen werden perfekt ausgeleuchtet. Für eine zusätzliche angenehme Stimmung sorgt hier zudem indirektes Licht, dass sich mit dem Smartphone per App regulieren lässt. Der Vorteil der LED-Leuchten ist, dass sie besonders flexibel in ihrer Anbringung sind und eine besonders lange Lebensdauer aufweisen.

Wer die Einbauküche im Industrial Style liebt, der setzt hier vor allem im Bereich von metallisch glänzenden Elementen für die spezielle LED-Beleuchtung. Beide Küchentrends kombiniert bringen das Gesamtbild noch viel besser zur Geltung.

8. Bequem und einfach: Mit dem Smartphone Geräte steuern

Auch der technische Fortschritt hält in diesem Jahr Einzug in die Einbauküche. So lassen sich immer mehr Geräte ganz modern über das Smartphone steuern. Dies erfolgt über Apps der jeweiligen Hersteller und ermöglichen zum Teil sogar eine Zentralsteuerung. So wird auch während des Einkaufs durch eingebaute Kameras ein schneller Blick in den Kühlschrank möglich. Außerdem lassen sich neben der Waschmaschine auch der Geschirrspüler bedienen. Wenn es Morgens einmal schnell gehen soll, kann mit einem einzigen Knopfdruck auf dem Smartphone die Kaffeemaschine angeschaltet werden.

Zudem lässt sich integrierte LED-Beleuchtung in ihrer Helligkeit reduzieren oder der Farbton anpassen. Auch Sound-Systeme lassen sich nun gekonnt in die Einbauküche integrieren und werden per Fernbedienung gesteuert. Und auch wenn der Akku einmal leer ist, muss das Smartphone während des Kochens nicht mehr an der Steckdose hängen, sondern kann ganz einfach über die Arbeitsplatte aufgeladen werden – einer der smartesten Küchentrends 2018.

Schuster Innenausbau – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Neuheiten, Farben, Designs!

9. Mehr Spüle – weniger Überschwemmung: XL-Spülen ohne Abtropffläche

In jede Einbauküche gehört eine Spüle. Doch ist die Abtropffläche aus Edelstahl nötig? Die Küchentrends 2018 sprechen mit einem ganz klaren „Nein“ für sich. Modern sind nun nämlich Spülbecken, die deutlich größer und dafür ohne festes Abtropfbecken sind. Spezielle Einsätze übernehmen nun nämlich diese Aufgabe. Sie lassen sich schnell auflegen und sorgen so für eine unvergleichliche Flexibilität und ein extravagantes Design.

So kann in den Abtropf-Einsätzen oder in den ausrollbaren Abtropfgittern einerseits nasses Geschirr abtropfen, andererseits dienen vor allem die Einsätze als Ablage nach dem Waschen von Gemüse und Obst. Da die Spüle das meist genutzte Element einer jeden Einbauküche ist, ist die XL-Spüle ideal. Backformen und -bleche lassen sich hier einfacher den je spülen – ohne Überschwemmungen.

10. Unsichtbar und doch so effektiv: Der integrierte Abzug

Auch das Kochfeld und der Abzug dürfen in der Einbauküche nicht zu kurz kommen. So zählt in diesem Jahr zu den Küchentrends natürlich das Kochfeld mit einem integriertem Abzug. Das bedeutet vor allem eins: Keine klobige und fettige Dunstabzugshaube mehr an der Wand, sonder ein smarter Abzug im Kochfeld. Meist befindet er sich mittig und weist eine vergitterte Öffnung auf. Deutlich interessanter ist allerdings eine andere Variante. Hier kann ein Abzug direkt hinter dem Kochfeld ausgefahren werden. Nach dem Gebrauch lässt sich dieser dann per Knopfdruck wieder versenken und ist somit immer versteckt, wenn er nicht gebraucht wird. So wird das gesamte Küchen-Design nicht mehr gestört.

Schuster Innenausbau – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Neuheiten, Farben, Designs!

Fazit – Die Top 10 Küchentrends 2018 – Must have!

Die Küchentrends in diesem Jahr sind besonders smart und zugleich modern. Jedes Design lässt keine Wünsche offen und so findet sich tatsächlich für jeden die richtige Einbauküche. Matte Arbeitsflächen sorgen verhindern Fingerabdrücke auf den Oberflächen und die digitale Vernetzung innerhalb der Einbauküche sorgt für mehr Flexibilität und Freiheit. Gleichzeitig machen XL-Spülbecken das Spülen zu einer ganz neuen und angenehmen Erfahrung.

Sollten Sie weitere Fragen zu den aktuellen Küchentrends haben, kontaktieren Sie doch einfach unsere Designer und Planer für Einbauküchen.

Überzeugt von uns?

Frauenstraße 10
73084 Salach

Tel + 49 7162 969893
Fax +49 7162 969895

Jetzt Termin vereinbaren!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.