Lamellenverkleidung im Raum als Design Element

— Mit Liebe zum Detail —

Für einen Augenoptiker stellten wir eine Lamellenverkleidung aus Massivholz Eiche her. Die komplette Ladenbauplanung für diesen Augenoptiker finden Sie hier.

Die Lamellenverkleidung wird um eine bestehende Wand zwischen Büro und Verkaufsraum verkleidet. Die Idee hinter dieser Verkleidung war, dass diese ein Alleinstellungsmerkmal im Ladenlokal erhält. Dennoch erfüllt Sie den Anspruch des Kunden bezüglich Funktionalität und Design. Die Verkleidung hat auf der rechten Seite eine Nische.

Schuster Innenausbau – Lamellenverkleidung aus Massivholz Eiche

Unter der Nische befindet sich ein Sideboard das mit Drehtüren ausgestattet ist. Die Drehtüren werden mittels Touch to Open geöffnet und fügen sich perfekt in die Gestaltung der Lamellenverkleidung ein. Unter dem Sideboard befindet sich ein Heizkörper.

Bei der Planung und Ausführung wurde deshalb auch auf eine spezielle Luftzirkulation für den Heizkörper geachtet. Diese Detail wollten wir von außen nicht sichtbar machen. Der Boden des Sideboards hat Auslässe sowie die Türen die mit Lamellen verkleidet sind haben Durchlässe um für eine gewisse Zirkulation der Wärme zu sorgen. Das Sideboard enthält Fachböden die in der Höhe verstellbar sind.

Schuster Innenausbau – Lamellenverkleidung aus Massivholz Eiche

Design und Funktion der Nische

Die Nische wurde Anthrazit gestaltet um sich von den Eiche Lamellen abzuheben. Das Trägermaterial ist ein 10 mm starkes MDF mit Grundierfolie das mit einem weißen Füller bearbeitet und anschließend porenfrei geschliffen wurde. Nach dem verschleifen der Kanten und der Oberfläche wurde das Material mit einem Anthraziten RAL farblackiert und anschließend zweimal mit stumpfmatt überlackiert. In der Nische befindet sich auf der linken Seite ein eingesetztes Glas, dass den Blick vom Büro in den Verkaufsraum ermöglicht.

Die Fachböden in der anthraziten Nische wurden von hinten mit einer speziellen Konstruktion befestigt. Auf den Ablagen können später Pflegeprodukte oder ähnliches dem Kunde gezeigt bzw. ausgestellt werden.

Schuster Innenausbau – Lamellenverkleidung aus Massivholz Eiche

Eiche Lamellen Herstellung

Für die Eiche Lamellen mussten wir ein trockenes Massivholz verwenden. Das ursprüngliche Material war eine keilgezingte Eiche Leimholzplatte 20 mm stark. Diese wurde dann aufgesägt, verschliffen und mehrmals mit stumpfmatt lackiert. Anschließend wurden diese Lamellen auf eine Anthrazit lackierte Trägerplatte aufgebracht.

Dabei Bestand die Schwierigkeit darin, die Lamellen exakt auszurichten und auf der Trägerplatte zu platzieren, um später keine Versprünge der Lamellen untereinander zu haben. Insgesamt gab es sechs Lamellenplatten die später Vorort zusammen gesetzt wurden. Dabei war zu achten, dass die Platten über Eck nicht miteinander verspringen um später eine Lamellenverkleidung zu haben, dass wie ein Element im Raum aussieht.

Überzeugt von uns?

Frauenstraße 10
73084 Salach

Tel + 49 7162 969893
Fax +49 7162 969895

Jetzt Termin vereinbaren!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.